Search
Generic filters
Die Alumni des Executive MBA der Uni Zürich traf sich am 18.11.17 in der Garage des Impact Hub zur Fachtagung „Digitale Transformation“. Pfyffer Schmid waren Impulsreferenten und Tagesmoderatoren.

«Die Digitalisierung frisst uns alle!»
Dies war der provokative Titel des einführenden Key Note Referats von Prof. Dr. Dirk Helbing von der ETH Zürich  anlässlich der Fachtagung «Digitale Transformation» der Alumni des Executive MBA der Universität Zürich. Er zeigte auf, dass sich der «perfekte Sturm» zusammenbraut und dass die Digitalisierung alle Branchen in den Grundfesten erschüttern wird.
«Noch ist nicht alles verloren!» war dann immerhin die tröstende Botschaft im 2. Teil des Referats. Der sich abzeichnende Verlust von Arbeitsplätzen in der nicht digitalisierten Welt wird mindestens teilweise kompensiert durch die neuen digitalen Geschäftsfelder und ganze neue Branchen, die entstehen werden. Der drohenden Übermacht und Manipulation durch die grossen Internetfirmen und Big Data kann durch entsprechende Gesetze, ethische Datennutzung und Data Sharing beigekommen werden. Durch Kollaboration, Co-Kreation und Datasharing kann die menschliche Intelligenz exponentiell gesteigert werden und so der sich schnell entwickelnden Artificial Intelligence (AI) die Stirn bieten.

> Präsentationsfolien Dirk Helbing

Kulturentwicklung als Schlüssel
Nach dem furiosen Rundumschlag von Dirk Helbling war es dann an Marc und Dieter, die konkreten Konsequenzen der Digitalisierung für das Unternehmen oder die Organisation aufzuzeigen. Dabei wurde klar, dass die Transformation über alle Dimensionen der Unternehmung (Geschäftsmodell, Führungsmodell und Entwicklungsmodell) und auf allen Stufen der Organisation (Strategie, Struktur, Betrieb) erfolgen muss.
Schlüssel der technologischen und organisationalen Transformation ist dabei eine orchestrierte Kulturentwicklung.

> Präsentationsfolien Pfyffer Schmid

Impressionen
Die Inputs von Dirk Helbling, sowie von Marc und Dieter wurden in Gruppen und Mini-Workshop-Sessions eifrig diskutiert.

Teilen
Kostenlosen Wertetest durchführen

Mit der Eingabe deines Namens und deiner E-Mail-Adresse meldest du dich zusätzlich zu unserem Newsletter an. Dieser erscheint ca. alle zwei Monate. Sie wird ausschliesslich zu diesem Zweck verwendet. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.