Search
Generic filters
«Best Business Transformation 2016»

Die Auszeichnung erhielten wir für die erfolgreiche Zusammenführung der beiden Tiefbauämter von Kanton und Stadt Schaffhausen – ein wegweisendes Projekt zur Nutzung von Synergien in der Verwaltung.

Der Dachverband der Schweizer Beratungsbranche ASCO (Association of Swiss Consultants) zeichnet jährlich die besten und nachhaltigsten Unternehmenstransformationen in der Schweiz aus. Bei der diesjährigen Verleihung der «Oscars der Unternehmensberater» am 28. Juni in Zürich wurde Pfyffer Schmid Organisationsentwicklung GmbH in der Kategorie Beratungsboutiquen (1–9 Mitarbeitende) als Sieger gekürt. Ausgezeichnet wurde das Projekt zur Zusammenführung der beiden Tiefbauämter von Kanton und Stadt Schaffhausen zu einem gemeinsamen Kompetenzzentrum. > Mehr zum ASCO-Award

Breite politische und interne Unterstützung

Mit fast 70% Ja-Stimmen wurde das Projekt im November 2015 vom Volk angenommen. Auch bei Führungskräften und Mitarbeitenden genoss das Projekt eine hohe interne Akzeptanz – obwohl es auch zu personellen Einsparungen führte. Im Juli 2016 findet der Spatenstich für das neue gemeinsame Werkhofgebäude statt. In der neuen Organisation am neuen Standort können die bisherigen Leistungen bei reduziertem Ressourceneinsatz beibehalten und teilweise sogar verbessert werden. Durch Synergienutzung entstehen durch das Projekt jährlich wiederkehrende Einsparungen von CHF 1.3 Mio. Zudem wird aufgrund der Verlagerung des städtischen Werkhofareals in die Peripherie Land an zentraler Lage für höherwertige Wohnnutzung freigespielt.

Kooperative Führung als Schlüssel zum Erfolg

Rückblickend kann der kooperative Ansatz zur Gestaltung der neuen Organisation als Schlüssel zum Erfolg bezeichnet werden. Wir haben gemeinsam mit dem Kunden das Drehbuch der Transformation erarbeitet und in der Planungs- und Umsetzungsphase die kritischen Workshops und Sitzungen moderiert. Die Inhalte wurden jeweils in einem schlanken Kernteam vorbereitet und dann in breiten Workshops mit allen Führungskräften diskutiert und finalisiert. Aus unserer Sicht war das matchentscheidend: durch die frühe Involvierung und die kooperative Bearbeitung der Themen konnten wir tragfähige Lösungen finden. Das wäre in einem klassischen Topdown-Prozess nicht möglich gewesen.

Die von uns entwickelte kooperative Führungsmethodik «über sich hinauswachsen» wird heute auch an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ gelehrt.

Ein schweizweit wegweisendes Projekt

Die Jury beurteilt das Projekt „Tiefbau Schaffhausen“ in seiner Laudatio als «ein schweizerisches Musterprojekt, das aufzeigt, wie über die hoheitlichen Grenzen zwischen Kanton und Gemeinden hinweg Synergien in der öffentlichen Verwaltung konstruktiv genutzt werden können.» Dieser Einschätzung schliessen wir uns natürlich gerne an…


Impressionen ASCO-Award «Best Business Transformation 2016». 

Teilen
Kostenlosen Wertetest durchführen

Mit der Eingabe deines Namens und deiner E-Mail-Adresse meldest du dich zusätzlich zu unserem Newsletter an. Dieser erscheint ca. alle zwei Monate. Sie wird ausschliesslich zu diesem Zweck verwendet. Natürlich kannst du dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.